Wald- und Werkgruppe

Die dritte Gruppe, die Wald-und Werkgruppe für Vorkindergarten und Kindergartenkinder arbeitet teilautonom zur Zwergengruppe. Es besteht eine enge, geregelte und verbindliche gruppenübergreifende Zusammenarbeit, die den Kontakt zwischen den jüngeren und den älteren Kindern garantiert. Die Kinder dieser Gruppe werden auf den Eintritt in das obligatorische Kindergartenjahr vorbereitet.

Tagesablauf & Pädagogik

Leitgedanken

  • Wir begegnen jedem uns anvertrauten Kind mit viel Liebe, Achtung, Respekt und echtem Interesse.
  • Wir bieten gut vorbereitete Räumlichkeiten an, in denen sich jedes Kind frei entfalten, wohl und geborgen fühlen kann, um den nächsten Entwicklungsschritt ohne Stress und Druck zu vollziehen.
  • Wir strukturieren und rhythmisieren den Tagesablauf, weil es dem Kind Sicherheit und Orientierung gibt.
  • Wir als Pädagogen/innen wachsen zusammen mit den Kindern, lernen von ihnen und besuchen zudem regelmässig interne und externe Weiterbildungen.

In der Kinderkrippe Zipfelmütze darfst du dich nach deinem eigenem Zeitplan entwickeln. Du darfst deine Gefühle ausleben, dich  nach Herzenslust bewegen oder zurückziehen und einfach sein.

7 Grundsätze

Das Kind wird durch qualifiziertes Personal betreut. Der Tagesablauf der Krippe wird abhängig von den Bedürfnissen der Kinder flexibel gestaltet.

Gezielte, aber freiwillige Aktivitäten im Werkatlier oder im Wald sollen die Entwicklung des Kindes in der Selbst-, Sach- und Sozialkompetenz ohne Druck und Stress liebevoll unterstützen. Jedes Kind wird ermuntert von Anfang an seine persönlichen Bedürfnisse einzubringen.

Die Kinderkrippe Zipfelmütze ist ein Lebensraum, der sicher, heimelig, modern, stilvoll, kreativ, grosszügig, freundlich, sauber und kindergerecht eingerichtet ist. Alle Räume sind so eingerichtet, dass jedem Kind, sobald es dazu bereit ist, ermöglicht wird, in allen Bereichen den nächsten Entwicklungsschritt zu machen.

Der Krippenalltag bietet Gelegenheit, um Gefühle auszudrücken und zu durchleben, Konflikte auszutragen und andere wichtige soziale Erfahrungen zu machen, zum Beispiel mit anderen Kindern zu teilen oder sich gegenseitig zu helfen. Neben dem altersgerechten Spielangebot darf das Kind lernen, mit verschiedenen Materialien und Hilfsmitteln umzugehen.

Die Betreuerinnen bereiten die Umgebung jeden Tag vor, mit dem Wissen, welche Kinder an diesem Tag in ihrer Gruppe sind. Sie nehmen die Kinder persönlich in Empfang und begleiten sie liebevoll und behutsam in und durch den Krippenalltag. Am Abend erhalten die Eltern von der Betreuerin ihres Kindes ein fundiertes Feedback zum Tagesvelauf ihres Kindes.

Nebst den Aktivitäten und dem Freispiel im Werkatelier halten wir uns auch täglich im Wald auf, wo die Kinder sich nach Lust und Laune angemessen bewegen können. Jeden Tag machen die Kinder wichtige Erfahrungen mit und in der Natur und erleben so den Wechsel der vier Jahreszeiten. Tiere werden beobachtet und mit Steinen, Blättern und Holz werden fantasievolle Spiele entwickelt. Zum strukturierten, den Bedürfnissen der Kinder angepassten Tagesablauf gehören auch Rituale. Diese vermitteln den Kindern Geborgenheit und Sicherheit; dazu gehören gemeinsames Essen, Morgenchreisli, Zähneputzen, Singen und vieles mehr.

Gruppengrösse

Cirka 10-12 Kinder im Alter von cirka 3 bis cirka 5 jahren werden von einer diplomierten Betreuerin, einer Lernenden und einer Praktikantin betreut.

Zeckeninfo